New York
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
DAS FORUM BEGINNT EINEN NEUSTART!!!!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wetter,Datum,Zeit
Wetter:

Es wird langsam Dunkel.Keine einzige Wolke ist zu sehen.Es sind so um die 5 C°
Datum:
Wir haben Mittwoch den 14. Februar.2011
Uhrzeit:
Es ist 16.00 - 20.00 Uhr.
Neueste Themen
» Starbucks
Sa Okt 22, 2011 3:11 am von Ethan Costa

» Am Wasser
Do Okt 06, 2011 9:35 am von Blake McCord

» Aufwachraum
Mi Sep 28, 2011 6:04 am von Brian O'Connor

» NY Gangs
Do Sep 22, 2011 6:19 am von Amanda Evans

» Straßen
So Sep 18, 2011 5:18 am von David Bennett

» Wohnzimmer
Sa Sep 17, 2011 10:28 am von Sara Havering

» Wohnzimmer
Sa Sep 17, 2011 10:20 am von Ava Quinn

» Nightmare
Sa Sep 17, 2011 10:18 am von Stevie-Lynn van de Vinz

» Kino
Do Sep 15, 2011 1:36 am von Shaleen Summers

Partner
Hier gehts zur Toplist Tops100 - das beste vom besten ;) Hier gehts zur Topliste Magic List

Teilen | 
 

 Jasons Zimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Jasons Zimmer   Mi Jun 15, 2011 10:44 am

das Eingangsposting lautete :

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   So Jun 19, 2011 11:02 am

Als ich meinte, dass mich die Sache mit Tyler und meiner Schwester nicht interessierte, sah Amanda mich an. "Nein, wirklich nicht", antwortete ich ihr. Sie gähnte und stimmte mir dann zu, dass sie wohl schlafen sollte. Dann stand sie auf und zog mein Shirt wieder an. Sie kam wieder zu mir, legte sich neben mich und fragte mich, ob ich nicht auch schlafen wollte. "Ist wahrscheinlich am Besten", sagte ich und sah sie an. Nachdem sie sich dann zugedeckt hatte und sagte, dass es so schön nach mir riechen würde, nahm sie ihr Handy und schrieb eine SMS. Ich sah sie an und lächelte. "Naja, dann schlaf mal", sagte ich und schloss dann meine Augen.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   So Jun 19, 2011 11:10 am

Mein handy piepste und ich nahm es und schrieb Tyler dann suaer zurück. Ich legte mein Handy auf den Schreibtisch und sah Jason an der meinte das es am Besten ist wenn wir schlafen sollten. ich nickte und lächelte ihn an. Ich sah wie er seine Augen schloss und ich machte es ihn nach und schlief kurze Zeit später ein.


Timejump von ein paar stunden


Ich wurde wach und gähnte ausgiebig. ich drehte mich müde auf die andere seite und schloss wieder meine Augen. Ich schlief kurze zeit wieder ein aber wurde dann wieder wach. Dann stand ich auf und ging ins bad und duschte mich. ich wickelte mich in ein Handtuch und ging runter in die küche machte was zu essen und brachte das hoch damit Jason falls er wach werden würde auch was essen konnte. Ich stellte das essen auf den Nachttisch und setzte mich auf die seite und cremte langsam meine beine ein,

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   So Jun 19, 2011 11:31 am

Sie schrieb noch eine SMS und legte ihr Handy dann auf den Tisch. Amanda sah mich an und nickte, als ich sagte, dass es wohl am Besten sei, zu schlafen. Ich lächelte noch einmal und schlief dann ein.


Ich wurde wach und drehte mich zur Seite. Amanda lag allerdings nicht mehr neben mir. Ich setzte mich auf und schloss wieder meine Augen. Ich öffnete sie wieder, als ich merkte, wie Amanda sich auf mein Bett setzte. Ich sah sie an. Sie hatte nur ein Handtuch umgewickelt und cremte sich ihre Beine ein. "Wie lang bist du schon wach?", fragte ich sie. Dann fragte ich sie noch, ob sie gut geschlafen hatte und lächelte sie an. Ich sah zum Nachttisch, auf dem Essen stand. "Für mich?", fragte ich. Amanda nickte. "Danke." Ich nahm den Teller vorsichtig vom Nachttisch und fing an zu essen.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   So Jun 19, 2011 11:34 am

Ich cremte weiter meine Beine ein als ich Jasons stimme wahrnahm. ich drehte mein Kopf lächeldend zu ihn. " Nicht lange" meinte ich und lächele. "ja perfekt" meinte ich und streckte mich. "hätte länger sein können" meinte ich und lächelte. "und wie hast du geschlafen?" fragte ich ihn . Er nahm vorsichtig ein Teller und fing an zu essen. ich nahm das shirt von ihn machte das Handtuch ab und zog sein shirt über und brachte sein handtuch in die Wäsche. Ich legte mich neben ihn hin und deckte mich zu da mir kalt war. Ich lächeölte ihn an als er aß:" Schmeckt es?" fragte ich ihn. "sag mal was wollen wir machen" fragte ich ihn leise.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 2:54 am

Auf meine Frage, ob sie gut geschlafen hatte, antwortete, dass sie perfekt geschlafen hatte aber dass es hätte länger sein können. Sie gab die Frage auch gleich zurück. "Ganz gut eigentlich", sagte ich und lächelte. Als ich anfing zu essen, zog Amanda sich mein Shirt wieder an und legte sich dann neben mich unter die Decke. Sie sah mich an und fragte, ob es schmeckt. "Sehr lecker", sagte ich lächelnd. "Könnte ich mich dran gewöhnen", fügte ich noch grinsend hinzu. Ich stellte den Teller wieder weg, als ich fertig war und sah Amanda an. Dann fragte sie mich, was wir machen wollten. "Ich weiß nicht. Vielleicht solltest du mit deinem Bruder reden oder sowas. Ich mein, der war ja schon ziemlich sauer auf dich. Das heißt jetzt aber nicht, dass ich dich loswerden will. Wenn dir irgendetwas einfällt, können wir auch irgendwas machen", sagte ich und lächelte sie wieder an.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 3:00 am

Ich sah Jason an und musste selber grinsen. "so so kannst dich also dran gewöhnen" meinte ich grinsend und legte mich richtig hin. Ich sah jason weiterhin und seufzte. "Ich habe aber keine lust mit Tyler zu sprechen. immer bin ich die blöde die ihn hinterher rennen muss" sagte ich und seufzte. "Ich muss auch morgen wieder zur schule..sowas dummes" sagte ich leise und schloss kurz meine Augen. "nein aber würde wir zusammen wohnen hättest du immer was zu essen auf den tisch. ich hab es mir so angewöhnt morgend frühstück zu machen und wenn ich von der schule wieder da bin das MIttagessen zu machen" sagte ich und sah jason an. "Aber mir fällt gerade auch nichts ein was mir machen sollten du solltest dich lieber noch was aussruhen" sagte ich und sah ihn an. Ich stand auf nahm die sachen wieder und brachte sie runter in die Küche. Dort spülte ich die sachen ab und stellte sie wieder dahin wo ich sie her hatte. Ich nahm mir noch eine Kopfschmerztablette nahm diese und ging wieder zu Jason und krabbelte unter die decke und sah ihn an.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 3:35 am

Ich grinste auch nochmal, bevor Amanda dann meinte, dass sie keine Lust hatte, mit Tyler zu sprechen und dass sie immer diejenige ist, die ihm hinterher rennen muss. "Ich glaub auch. Irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass ich euch nie vertragen würdet, wenn ihr mal gestritten habt, wenn du dich dann nicht bei ihm meldest oder sowas", meinte ich und sah sie an. Auch wenn ich Tyler nicht kannte, war mir klar, dass er sicher nur selten auf die Idee kam, sich bei irgendwem zu entschuldigen oder bei irgendeinem Problem mit demjenigen zu reden. Amanda meinte dann, dass sie am nächsten Tag wieder zur Schule muss und schloss dann kurz ihre Augen. Dazu sagte ich nichts, denn ansonsten würde ich wahrscheinlich damit anfangen, ihr zu sagen, wie wichtig Schule ist und dass sie sicher nicht so enden wollte, wie ich. Deswegen ließ ich es lieber beiben. Als sie dann meinte, dass ich immer etwas zu Essen auf dem Tisch hätte, wenn wir zusammen wohnen würden und dass sie es sich so angewöhnt hatte, immer Essen zu machen. "Okay, das heißt, wir sollten nie zusammenziehen, weil dein Bruder sonst verhungert, ja?", fragte ich und grinste sie an. Dann meinte sie noch, dass ihr nichts einfallen würde, was wir machen konnte. Ich sollte mich nur ausruhen. Kurz darauf stand sie auf, ging nach unten, kam nach einiger Zeit wieder und legte sich wieder unter die Decke. "Ich hasse es, einfach nur im Bett zu liegen. Irgendwas müssen wir machen, oder ich sterbe. Wir könnten auch so lange reden, weil wir uns ja immernoch nicht unbedingt besser kennen, bis uns dann irgendwas einfällt, was wir machen können", sagte ich und grinste wieder.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 3:44 am

Ich sah Jason an und seufzte. "Ja ebend all die jahre war ich die blöde die zu ihn gerannt ist und sich entschuldigt hat. ich hab aber nun echt keine lust mehr drauf" sagte ich und seufzte. Ich beobachtete Jason und grinste ihn an. "ja und Tyler ist alt genung um ein telefon zu bedienen und einen lieferservice anzurufen..und um ehrlich zu sein würde ich immoment einfach nur bei dir wohnen anstatt bei Tyler" sagte ich und seufzte wieder. Als ich dann aus der Küche kam meinte Jason das er was machen will sonst stirbt er. "na das wollen wir nicht" sagte ich grinsend stützte mich auf meine Arme ab und küsste ihn kurz. Ich legte mich wieder hin und sah ihn an. "naja ich find das mal keine schlechte idee einfach zu reden. so können wir uns auch besser kennenelernen" sagte ich und lächelte Jason an.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 3:55 am

"Naja, du kannst wegen mir auch erst mal hier bleiben. Dann wird dein Bruder sich sowieso spätestens bei dir melden, wenn er durch das ganze Essen vom Lieferservice fett geworden ist. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht unbedingt das ist, was er will", sagte ich und grinste. Als ich meinte, dass ich sterben würde, wenn wir nicht irgendetwas machten, sagte Amanda, dass wir das nicht wollten und grinste. Sie küsste mich kurz, legte sich dann wieder hin und meinte, dass sie die Idee, einfach zu Reden nicht schlecht fand, da wir uns so auch besser kennenlernen konnte. Ich lächelte auch. "Okay, ja dann fang mal an zu reden. Ich hab grad echt keine Ahnung, was ich sagen soll", meinte und sah sie an.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 4:14 am

Ich sah Jason weiterhin an und lächelte dann. "naja ich glaube kaum das Tyler fett wird. Er ist ein Sport junkie" sagte ich und lächelte nur. Dann sagte Jason ich solle anfangen zu reden. "öhm.. okay..also..ich wurde hier geboren und ja ...unsere Eltern sind gestorben bei einen Überfall im Laden. Naja...Tyler hatte mich dann zu sich geholt und ab da sich um mich gekümmert. Also ab den als ich 12 Jahre alt war. Tyler hat mir auch mien Studium finanziert und ja bin kurz vor der Abschlussprüfung" meinte ich und lächelte. "achja mein voller name ist Amanda Nicole Evans so" meinte ich und grinste. "und ich bin 18 Jahre alt und ich denke ja das wars eigendlich von mir...achja ich hab noch eine Hündin Beverly...aber ich würde sie nicht ärgern" meinte ich grinsend. "und achja hier" ich zog sein shirt hoch und zeigte ihn meine wunde am Bauch. "das ist mir gestern in einen café passiert. Tyler ist in eine Gang. der Boss besser gesagt und aus der anderen gang der boss hat mich angeschossen...ich bin beinah gestorben dabei aber ich hatte glück. ich hab ungalublichen hass auf ihn. Seitdem passt Tyler wirklich auf mich auf. Und ich war auch in der gang ein tag aber durch dich wollte ich nicht mehr. Nur die waffen behalte ich zum schutz nicht das sowas nochmal passiert" meinte ich und sah jason an.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 6:36 am

Sie fing an zu erzählen und ich hörte ihr zu. Sie erzählte mir wahrscheinlich ihr gesamtes Leben. Als sie fertig war sah ich sie an. "Okay...Ja. jetzt weiß ich Bescheid, würd ich sagen", meinte ich und grinste. Doch dann sagte sie noch etwas und zeigte mir ihre Wunde am Bauch. Ich sah sie an. "Oh, naja jetzt weiß ich auch, warum dein Bruder so dermaßen überreagiert, wenn es um dich geht", sagte ich. "Aber ich denke, deine Waffen brauchst du nicht mehr, du hast ja jetzt mich", fügte ich dann wieder grinsend hinzu. "Okay, dann sollte ich dir wohl mal irgendwas erzählen. Ich bin mir sicher, dass es nicht so interessant wie deine Geschichte ist. Also, ich bin auch hier geboren. Wie du weißt, haben meine Eltern mich rausgeschmissen als ich 18 war. War alles sowieso scheiße. Meine Schwester war schon immer wichtiger, wie man auch sieht, wenn du mal mein Haus und das meiner Schwester miteinander vergleichst. Sie hat natürlich das ganze Geld von denen bekommen und ich hab eben verdammt viel Scheiße gebaut. Dann bin ich nach Spanien gegangen, wo ich allerdings noch weiter mit dem Mist gemacht hab. Und dann der Grund, warum ich nicht früher hier hin zurückgekommen bin: Ich war 4 Jahre im Gefängnis. Bin auch erst vor ein paar Tagen da raus gekommen. Deswegen bin ich jetzt wieder hier. Sonst noch irgendwas wichtiges?! Nein ich glaube nicht. Naja, meinen Namen kennst du ja und dass ich 26 bin, weißt du ja auch", sagte ich und sah sie dabei weiterhin an. Ob das wirklich eine so gute Idee war, ihr das so ausführlich zu erzählen, wusste ich allerdings nicht. Also wechselte ich schnell wieder das Thema. "Was kann ich sonst noch sagen?! Vielleicht solltest du wissen, dass ich verdammt gerne andere Leute provoziere, aber das hast du sicher auch bemerkt. Ja... Aber eigentlich bin ich ganz nett", sagte ich noch und grinste. Okay, das war vielleicht auch nicht unbedingt besser, aber ich wollte Amanda auf keinen Fall anlügen und das hätte ich getan, wenn ich ihr nicht alles genau so erzählt hätte.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 6:48 am

Ich sah Jason an. "ja aber manchmal ist das echt nervig. Allerdings will ich auch gar nicht mit diesen Gangs zu tun haben. Tyler versucht mich zwar da raus zu halten aber geht ja kaum" meinte ich und seufzte. Dann fing Jason an zu erzählen. Als er meinte das er 4 Jahre im Knast war riss ich meine Augen auf. Als er endete sah ich ihn weiter an. "wieso warst du den im Knast?" fragte ich ihn. Ich seufzte und setzte mich auf und sah ihn an. Ich musste aber dann grinsen. "hmm..ja das stimmt wohl Ich kann ja Tyler sagen das ich jetzt nicht mehr ihn brauche hab ja dich" meinte ich grinsend. Ich seufzte dann und sah auf die decke. "aber der einzigste Grund ist worüber Tyler und ich und streiten ist seine Gang. Ich finde das die einfach zu viel kaputt gemacht hat. Und nun...muss ich jeden Tag um mein Leben angst haben" sagte ich leise und lies mich in Kissen sinken. Ich sah Jason wieder an und lächelte leicht. "wollen wir vielleicht...essen gehen oder ähm...ähhmm...okay heute abend könnten wir ins Kindo gehen aber jetzt ja keine ahnung...ins Restaurant gehen oder nein..ins Café aber das wurde kaputt gemacht" sagte ich und seufzte.Ich grinste dann jason an und setzte mich vorsichtig auf seine Hüfte. "sag was was sollen wir machen" meinte ich und grinste. Ich hoffte nur das mein bruder jetzt nicht einfach reinplatzen würde.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 7:08 am

"Ja, glaub ich dir. Aber kannst du wahrscheinlich auch nichts dran ändern", meinte ich und sah sie weiterhin an. Als ich ihr dann von meinen vier Jahren im Knast erzählte, riss sie ihre Augen auf und fragte mich dann, wieso ich im Knast war. Ich seufzte. "Versuchter Mord. Hatte noch Glück, dass ich den Kerl nicht umgebracht hab, obwohl das eigentlich mein Ziel war. Sonst säß ich jetzt immernoch", meinte ich. Amanda setzte sich wieder auf und sah mich grinsend an. Sie meinte, dass sie Tyler ja sagen könnte, dass sie ihn nicht mehr brauchte, da sie ja mich jetzt hat. Ich grinste auch. "Sicher keine so gute Idee." Dann sah sie auf die Decke und sagte, dass Tylers Gang der Grund dafür war, wieso sie und ihr Bruder andauern stritten. Ich sah sie an. "Mach dir mal keine Sorgen, ich glaube nicht, dass dein Bruder zulassen würde, dass dir irgendwas passiert. Außerdem hast du jetzt zwei Leute, die auf dich auspassen. Glaub mir, auch ich pass auf dich auf", sagte ich und lächelte sie an. Dann machte Amanda ein paar Vorschläge, was wir machen konnten. "Also Essen find ich grad nicht so gut. Ich platz sonst gleich. Aber Kino heute Abend ist sicher eine Idee", sagte ich und lächelte sie weiter an. Sie grinste mich an, setzte sich auf meine Hüfte und meinte, ich solle sagen, was wir machen. "Uns fällt schon noch was ein", meinte ich nur, ebenfalls grinsend und zog sie dann zu mir runter und küsste sie.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 7:19 am

Ich sah jason wieder an "ja ich weiß und das nervt mich auch daran" sagte ich und seufzte wieder. Als ich ihn dan fragte wieso er im Knast war meinte er nur versuchte Mord. Zwar war sein Ziel ihn umzubringen aber dann würde er immer noch im Knast sitzen. "oh okay...war es ein bestimmer grund wieso du den jenigen umbringen wolltest?" fragte ich ihn. Ich musste dann aber grinsen als Jason meinte das es sicher keine so gute idee wäre es tyler zu sagen das er nicht mehr auf mich aufpassen sollte. "hmm..ja ich denke auch.." meinte ich grinsend. Dann meinet jason das ich mir keine Sorgen mache sollte da jetzt 2 Leute auf mich aufpassen würde. Ich sah ihn lächelnd an. "okay dann mach ich mir keine sorgen" meinte ich dann lächelnd. Als ich jedoch dann die Vorschläge machte meinte Jason das essen nicht gerade so gut wären da er sonst platzen würde. "okay" meinte ich nur grinsend. Aber kino wäre eine idee. Als ich auf sein Schoß saß und ich ihn fragte das er sich was einfallen lassen sollte meinte er das uns schon was einfiel. Er zog mich zu sich runter und küsste mich. ich lächelte und erwiderte seinen Kuss. Ich schloss meine Augen da ich den Moment einfach nur genoss. Es fühlte sich alles so richtig an bei Jason. Ich stützte mcih auf meine Arme ab so das ich nicht Jason belasten konnte falls er schmerzen haben sollte. ich küsste ihn jedoch weiter.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 8:26 am

Amanda fragte mich, ob ich einen bestimmten Grund hatte, denjenigen umzubringen. "Naja, ich weiß nur noch, dass ich an dem Tag alleine unterwegs war. Irgendwelche Kerle haben mich angemacht und aus irgendeinem Grund, wobei, eigentlich hatten sie keinen Grund, angefangen, auf mich einzuprügeln. Da ich sowieso immer 'ne Waffe bei mir hatte, hab ich die dann rausgeholt und alle, bis auf einer sind weggerannt. Der, der noch da war, hatte blöderweise auch eine und hat sie auf mich gerichtet, dann hab ich eben abgedrückt. Was dann mit dem Kerl passiert ist, weiß ich nicht. Ich weiß halt nur, dass ich ihn nicht umgebracht hab", sagte ich und seufzte. Als ich dann meinte, dass sie sich keine Sorgen machen brauchte, da sie ja zwei Beschützer hat, meinte sie, dass sie sich dann wohl keine Sorgen machen würde. Ich lächelte sie an. Nachdem sie meinen Kuss dann erwidert hatte, stützte sie sich auf ihre Arme ab und küsste mich dann weiter. Ich erwiderte wieder, doch war mir ziemlich sicher, dass da in dem Moment nicht mehr laufen würde, als Küssen. Denn irgendetwas in meiner Bauchgegend tat verdammt weh. Das versuchte ich allerdings, mir nicht anmerken zu lassen und lächelte Amanda einfach dann an.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 8:48 am

Er erzählte mir was assiert war und ich nickte. " das ist scheiße. aber jetzt bist du hier" meinte ich und lächelte ihn an. Als wir uns küsste kamen verschiedene gefühle in mir hoch. Als wir uns lösten lächelte ich ihn ebenfalls an und stand auf. Ich nahm denn die flasche mit den desinfektions zeug und machte sein verband ab und machte ein wattebälchen nass mit den desinfektions zeug und reinigte seine wunde die Tyler ihn zugefügt hatte. "tut mir leid nochmal was tyler gemacht hat" sagte ich leise und reinigte weiter. Dann nahm ich neues verbandszeug und verband es vorsichtig und holte was zu trinken. Als ich in der Küche war hörte ich wie die Tür aufgemacht wurde und ichd rehte mich um und sah Männer die ein tuch vor dem mund hatten und ihre waffen auf mich zielten. Ich schmiss das glas auf ihn als sie auf mich zukamen. Er hielt seine waffe an meine schläfe doch ich konnte bevor er abdrücken konnte seinen arm wegschieben so das er durch fenster schoss. Ich nahm ein messer was ich gerade aus den Messerblock nehmen konnte und stach es in den Bauch. Er sank zu boden und ich sah die anderen kerle an. "lasst mich in ruhe" meinte ich doch sie wurden sauer. ich rannte hoch und schmiss die tür zu und schloss ab und atmete hecktich ein. Ich hatte immer noch das küchen messer in der hand wo nun blut drane war. Ich hörte die Männer die gegen die tür hauten und in die tür schossen. Ich duckte mich und hatte panische angst.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 9:22 am

Als wir uns von unseren Küssen lösten, stand Amanda auf und fing an meine Wunde zu reinigen. Ich sah sie an, als sie meinte, dass es ihr leid tat, was Tyler gemacht hatte. "Kannst du ja nichts für. Außerdem lebe ich ja noch", meinte ich. Dann verband sie es wieder und stand auf. Sie ging aus dem Zimmer. Nach kurzer Zeit hörte ich einen Schuss und stand schnell auf. Auch wenn es wehtat. Mir war klar, dass der Schuss von unten kam und gerade, als ich runter gehen wollte, wurde meine Zimmertür aufgrissen und Amanda schloss diese hektisch ab. Ich sah sie an. Sie hatte ein Küchenmesser in der Hand, an dem Blut war. "Was ist..", setzte ich an, doch dann fing irgendwer von außen an, gegen die Tür zu schlagen und draufzuschießen. Ich zog Amanda weg und stellte mich mit ihr neben die Tür an die Wand. "Ja, ganz tolle Idee, wieder hier hin gekommen zu sein", murmelte ich und sah Amanda dann an. "Bleib da stehen", sagte ich und ging zum Schrank, nahm meine Waffen raus. In jede Hand eine. Dann ging ich wieder zu Amy, da ich nicht genau wusste, was ich tun sollte. Wenn ich die Tür aufmachen würde, wär ich wahrscheinlich gleich tot. Doch mir war klar, dass die Tür die Schüsse sowieso nicht lange aushalten würde. Ich blieb an der Tür stehen und wartete, bis die Kerle reinkamen. Es dauerte nicht lang, da ging die Tür entgültig kaputt. Ich schoss einfach ohne wirkliches Ziel in die Richtung der Tür und traf die Kerle, die nacheinander mein Zimmer betreten wollten. Es waren drei und diese lagen jetzt in meinem Zimmer auf dem Boden. Ich sah Amy wieder an. "Ist dir irgendwas passiert?", fragte ich und sah sie besorgt an.
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 9:29 am

Als ich im Zimmer stand war Jason schon bei mir. Er fragte wollte mich gerade etwas fragen als er die schüsse mitbekam. Er zog mich weg . Er stellte mich gegen die wand neben der tür. Er ging dann aber zum schrank und holte seine waffen raus und meinte das es eine tolle idee war hier her zu kommen. Er kam wieder zu mir und ich sah ängstlich zu tür. Ich blieb still und sah Jason an. Dann ging die Tür auf und Jason schos drauf los. Ich hielt mir die Ohren zu da es ziemlich laut war. Als es endete sah Ich jason an und er fragte mich ob mir irgendwas passiert war. ich sah die männer tot im zimmer liegen und umarmte Jason. "nein...ist dir was passiert?" fragte ich ihn und sah ihn an. Ich sah das ihn nichts passiert war und umarmte ihn wieder. "ich wusste nicht was sie wollten. ich wollte mir was zu trinken holen da wurde unten die tür aufgebrochen. Als mir jemand seine waffe an die schläfe setzte drückte ich den arm weg bevor er abdrückte. ich hab dann das messer genommen und ihn in den bauch gestochen und bin hoch gekommen." meinte ich und hatte einfach los geredet ohne luft zu holen. Ich sah ihn an. "was machst du mit den männern?" fragte ich Jason leise und lies ihn nicht los.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 9:40 am

Amanda umarmte mich, meinte, dass ihr nichts passiert sei und fragte mich, ob mir was pssiert sei. "Nein", meinte ich. Ich sah sie an, als sie mir sagte, was passiert ist. "Okay... Setz dich erst mal hin und hol Luft", meinte ich und ging mit ihr zu meinem Bett, damit sie sich hinsetzen konnte. Da sie mich jedoch nicht losließ, setzte ich mich mit ihr auf mein Bett. "Ich hab auch keine Ahnung, was das soll. Aber wenigstens ist dir nichts passiert", sagte ich und seufzte. So wie sie es beschrieb, war es nur verdammtes Glück, dass sie noch lebte. "Vielleicht solltest du doch wieder zu deinem Bruder gehen. Ich glaube, hier die Gegend ist echt scheiße", sagte ich noch, bevor Amanda mich fragte, was ich mit den Männern machen würde. Ich sah zu den Kerlen auf dem Boden und dann wieder Amy an. "Ich hab keine Ahnung. Normalerweise würd ich sie liegen lassen, aber das geht hier ja schlecht..", meinte ich und seufzte wieder. "Was ist mit dem Kerl, der unten ist?"
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Mo Jun 20, 2011 9:46 am

Jason bestätigte mir das ihn nichts passiert sei. Aber dann meinte er das ich mich setzen sollte und luft holen sollte. Ich lies ihn jedoch nicht los. Dann setzte er sich mit mir hin und seufzte. Er meinte das es doch besser sei das ich zu Tyler gehen sollte da die gegend hier scheiße war "ich will aber nicht von dir weg. Oder du kommst mit " meinte ich und sah ihn an. Ich wollte ihn nicht alleine lassen. Ich hatte angst um ihn jede sekunde in der ich nicht bei ihn war. Ich sah ihn an und seufzte dann auch. "kann man dir nicht irgendwie in einen see schmeißen?" fragte ich ihn und sah ihn an. Ich nahm ihn seine waffen ab und legte die auf den bett und legte mich so hin das mein kopf auf seine schulter war, Ich schloss meine Augen. "also kommst du mit zu mir. Nur machst du dir feinde mit Beverly aber auf mich hört sie schon" meinte ich und lächelte ihn an.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Di Jun 21, 2011 7:38 am

Amanda meinte, dass sie aber bei mir bleiben wollte. Sie schlug mir vor, einfach mit zu ihr nach Hause zu kommen. "Wenn das so ist, dann komm ich natürlich mit dir", sagte ich und lächelte sie leicht an. Als ich dann meinte, dass ich keine Ahnung hatte, was ich mit den Kerlen machen würde, fragte Amanda, ob man sie nicht einfach in einen See schmeißen könnte. "Könnte man sicher... Aber nicht um die Uhrzeit. Muss wohl also noch ein Bisschen warten", sagte ich und seufzte dann. Amanda nahm mir die Waffen ab, legte sie auf mein Bett und lehnte sich mit ihrem Kopf an meine Schulter. Ich sah sie an. "Ja, wir sollten wirklich besser zu dir. Ich find's auch nicht gerade apettitlich, wenn die da so rumliegen", sagte ich und sah angewiedert zu den Kerlen auf dem Boden. Da ich die nicht unbedingt in meinem Zimmer liegen lassen wollte, kam mir eine Idee. "Warte ich bin gleich wieder da", sagte ich, stand auf und zog die Kerle nacheinander aus dem Haus. Vorher hatte ich mich natürlich draußen umgesehen, ob auch niemand da war. Da das nicht der Fall war, zog ich die Toten in mein Gartenhaus und schloss die Tür ab. Dann ging ich wieder zu Amanda. "Okay, erledigt. Für's Erste", sagte ich und sah sie an. "Wir sollten dann jetzt besser wirklich zu dir fahren."
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Di Jun 21, 2011 7:42 am

Ich sah Jason an und nickte als er meinte das es wirklich das beste war das wir zu mir gehen. "dann pack dir mal ein paar sachen ein ich denke kaum das Tyler dir welche von sich geben würde" meinte ich dann lächelnd und sprang auf. Ich grinste ihn an und zog mich an. ich sollte mir wirklich was bequemes anziehen. Ich sah Jason an und trieb ihn ein wenig. "komm schon und zuhause wirst du dann verwöhnt allá Amanda" meinte ich grinsend und zwinkerte ihn zu. Ich seufzte und nahm eine tasche und schmiss unterwäsche shirts und hosen rein. "noch was? nein gut wir können" meinte ich und sah Jason grinsend an. "ich muss aber mit meinen wagen fahren und du fährst mit deinen oder?" fragte ich ihn und sah ihn an und war gerade ziemlich ungedulig.

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Di Jun 21, 2011 7:53 am

Als ich meinte, dass es am Besten wäre, wenn wir zu ihr gehen würden, meinte sie, dass ich mir ein paar Sachen einpacken sollte. Sie lächelte und sprang dann auf. Ich sah sie an und zog eine Augenbraue hoch, als sie anfing, meine Tasche zu packen. Ich sah sie weiter an. "Chill mal", sagte ich und stand auf. "Sei mal nicht so ungeduldig. Ich hätte das jetzt auch selber gemacht", meinte ich und sah in die Tasche. "Ja... Nee, reicht", murmelte ich. Amanda grinste mich an und sagte, dass sie aber mit ihrem Wagen fahren müsste und fragte, ob ich mit meinem fahre. "Ich denke, ich fahr mit meinem. Wenn ich dich so... hyperaktiv, wie du gerade bist überhaupt alleine fahren lassen kann", meinte ich und grinste sie an. "Nein... Okay, dann mal los", sagte ich, nahm die Tasche und ging runter zu meinem Auto. Als ich sah, wie Amanda auch in ihr Auto stieg und den Motor startete, fuhr ich los.

tbc: Haus von Tyler & Amanda Evans - Amandas Zimmer
Nach oben Nach unten
Amanda Evans
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 05.06.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Di Jun 21, 2011 7:57 am

Ich sah Jason an. "maaaan ich weiß doch auch nicht" sagte ich grinsend. dann schmollte ich als Jason sagte das ich Hyperaktiv bin. "nein bin ich nicht...ich bin einfach Happy" meinte ich grinsend. Ich dachte dann nach. Es war zeit für das Mittag essen nur was sollte ich machen. Jason ging runter und ich folgte ihn und zog meine Schuhe unten noch an ehe ich ins Auto stieg und Jason ansah und grinste. ich machte meinen Motor an und raste dann los. Ich schlängelte mich durch die Autos und fuhr zu mir nachhause.


Tbc: Amandas Zimmer

_________________




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   Do Jun 23, 2011 8:02 am

cf: Krankenhaus - Zimmer 402

Das Taxi hielt am Haus und ich gab ihm das Geld. Dann stieg ich aus und wartete, bis auch Amanda das getan hatte. Als sie dann ausgestiegen war, ging ich mit ihr zum Haus, schloss die Tür auf und ging mit ihr direkt in mein Zimmer. Ich betrat mein Zimmer und sah zu dem Blut, was noch auf dem Boden war. "Das muss ich auch noch irgendwann wegmachen", murmelte ich und legte mich dann vorsichtig auf mein Bett. Ich sah Amy an und seufzte. Ich klopfte neben mir auf das Bett, was Amy zeigen sollte, dass sie sich neben mich setzen oder legen sollte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jasons Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Jasons Zimmer
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New York Gangs :: Wohngegend :: Haus von Jason Hartwell & Amanda Evans-
Gehe zu: