New York
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
DAS FORUM BEGINNT EINEN NEUSTART!!!!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wetter,Datum,Zeit
Wetter:

Es wird langsam Dunkel.Keine einzige Wolke ist zu sehen.Es sind so um die 5 C°
Datum:
Wir haben Mittwoch den 14. Februar.2011
Uhrzeit:
Es ist 16.00 - 20.00 Uhr.
Neueste Themen
» Starbucks
Sa Okt 22, 2011 3:11 am von Ethan Costa

» Am Wasser
Do Okt 06, 2011 9:35 am von Blake McCord

» Aufwachraum
Mi Sep 28, 2011 6:04 am von Brian O'Connor

» NY Gangs
Do Sep 22, 2011 6:19 am von Amanda Evans

» Straßen
So Sep 18, 2011 5:18 am von David Bennett

» Wohnzimmer
Sa Sep 17, 2011 10:28 am von Sara Havering

» Wohnzimmer
Sa Sep 17, 2011 10:20 am von Ava Quinn

» Nightmare
Sa Sep 17, 2011 10:18 am von Stevie-Lynn van de Vinz

» Kino
Do Sep 15, 2011 1:36 am von Shaleen Summers

Partner
Hier gehts zur Toplist Tops100 - das beste vom besten ;) Hier gehts zur Topliste Magic List

Teilen | 
 

 Out on the Streets... [NC-17][Reallife]

Nach unten 
AutorNachricht
Phantom
Gast
avatar


BeitragThema: Out on the Streets... [NC-17][Reallife]   Do Jul 07, 2011 9:24 am







Einsam schritt der junge Mann durch die Straßen. Er befand sich in einer Stadt, die er eigentlich kannte wie seine Westentasche, in der er aufgewachsen war und doch war sie ihm heute seltsam fremd. Der Schnee, der die Asphaltdecken unter eine weiße Decke legte, dafür sorgte, dass die Pflanzen in der Umgebung kaum zu erkennen waren, oder aber aussahen, als hätte sie ein Künstler geschaffen, war ihm zuwider.



She calls out to the man on the street:
"Sir, can you help me?
It's cold and I'm nowhere to sleep.
There's somewhere you can tell me?"






Oh, think twice ´cause it´s another day for you and me in paradise


<BLOCKQUOTE>Der Schnee und die eisigen Temperaturen, die in Vancouver um diese Zeit des Jahres vorherrschten, hatten ihn zum zittern gebracht. Seine Finger waren bereits leicht bläulich verfärbt, hielten doch die Kuppenfreien Handschuhe die Kälte nicht genügend ab. Seine Nasenspitze war bereits gerötet und auch die Lippen hatten eine bläuliche Färbung angenommen. Er hasste das Wetter und er hasste den Winter, sehnte sich nach der Wärme seines damals doch recht kargen Zimmers. Auch das nach Rauch und Alkohol riechende Wohnzimmer, in dem seine Eltern immer gesessen hatten, wohl noch heute saßen, wirkte auf einmal lange nicht mehr so verhasst, wie zuvor. Gedanken an die letzten Tage kamen wieder in seinem Inneren auf und er machte trotz der Kälte Rast.</BLOCKQUOTE>



Just think about it.



<BLOCKQUOTE>[size=7]Noch vor ein paar Tagen war seine Welt in Ordnung gewesen, aber jetzt war alles vorbei, seine Zukunftspläne waren im Nichts verschwunden und er hatte nichts mehr, außer den Sachen, die er am Leib trug und ein paar seiner persönlichen Gegenstände in seinem Rucksack. Mehr war ihm nicht geblieben, als ihn sein Vater rausgeschmissen hatte - mitten im Winter und kurz vor dem Jahreswechsel. Er hatte keine Wahl, musste weiter, weiter laufen, weiter leben und vor allem weiter in die Zukunft schauen, denn wie hatte seine Großmutter noch immer zu ihm gesagt? "Und wenn du denkst es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Licht daher..." Vielleicht hatte die alte Frau ja doch Recht gehabt und irgendwo in der fernen Zukunft wartete wieder ein besseres Leben auf ihn... Er wusste es nicht, aber er wusste, dass er nicht aufgeben durfte, weiterkämpfen musste und wenn es auch noch dauern würde, er würde es schaffen und nicht als ein "John Doe" irgendwo in den Akten der hiesigen Gerichtsmediziner enden... Oder?</BLOCKQUOTE>


[size=7]
Oh, Lord, is there nothing more anybody can do?



<BLOCKQUOTE>Finde Dich ein in eine Welt der Reichen und Schönen, aber auch die der Ärmsten der Armen. Auf welcher Seite siehst Du dich, bist Du derjenige, den man um ein paar Penny anbettelt? Oder eher der, der auf die Hilfe anderer und deren Geld angewiesen ist, um irgendwie die Zeit zum nächsten Tag zu überleben? Such es Dir aus und finde deinen Platz in Vancouver und begleite uns "Out on the Streets..."



[size=7]
Oh Lord, there must be something you can say

</BLOCKQUOTE>






SHORTFACTS

<BLOCKQUOTE>;; Unser Rating ist NC-17

;; Wir sind ein Reallife Forum

;; Gespielt wird im Jahr 2011

;; Das RPG ist bereits gestartet

;; Gespielt wird nach dem Prinzip der Szenentrennung

;: Das RPG spielt in Vancouver - Canada

;; es sind Männer, sowie Frauen gern gesehen, bitte beachtet aber den Aufnahmestopp

;; Wir freuen uns auf Euch</BLOCKQUOTE>




LINKS YOU MAY NEED


FORUM | REGELN | GESUCHT | AUFNAHMESTOPP | VERGEBENE AVATARE


<BLOCKQUOTE></BLOCKQUOTE>
[/size][/size][/size]
Nach oben Nach unten
 
Out on the Streets... [NC-17][Reallife]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New York Gangs :: Guests & Partners :: Unsere Partner-
Gehe zu: